Tätigkeit

Der Verein Strassensozialarbeit Winterthur VSSW hat drei Abteilungen: Subita,
Mojawi und Jugendinfo.

Das mobile Angebot Subita leistet aufsuchende soziale Arbeit im öffentlichen Raum.
Sie nimmt Kontakt auf mit Personen ab 18 bis ins hohe Alter, die Hilfe brauchen und
von den bestehenden sozialen Einrichtungen nicht (mehr) erreicht werden. Sie
thematisiert (veränderte) soziale Bedürfnisse und initiiert entsprechende Projekte.
Wir verweisen auf die Website subita.ch.

Die Mobile Jugendarbeit Winterthur Mojawi ist ein Teil der offenen Jugendarbeit
Winterthur und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die sich im
öffentlichen Raum aufhalten. Auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe wird, neben der
Beziehungsarbeit vor Ort, mit verschiedenen Projekten und mit dem Angebot von
Cliquen-Räumen eingegangen. Wir verweisen auf die Website mojawi.ch.

Die Jugendinfo Winterthur ist in Winterthur das Kompetenzzentrum für die digitale
Jugendarbeit, inklusive das Lernfeld Umgang mit Medien. Sie richtet sich an alle
Jugendlichen im digitalen Sozialraum von Winterthur. Die Jugendinfo ist zudem
Innovationsplattform für digitale Formate in der Jugendarbeit und der
Kommunikationskanal in der offenen Jugendarbeit Winterthur. Wir verweisen auf die
Website jugendinfo.win.

Im ehrenamtlichen Vorstand des Vereins engagieren sich Personen, die aus
verschiedenen Berufsfeldern kommen, sich mit Sozialarbeit befassen und so eine
professionelle Begleitung garantieren. In den drei Abteilungen Subita, Mojawi und
Jugendinfo sind ausgebildete Fachpersonen angestellt. Finanziert wird der Verein
resp. seine drei Abteilungen durch Beiträge der Stadt Winterthur (auf der Basis von
Leistungsvereinbarungen), durch die beiden Landeskirchen, sowie durch Stiftungen
und Private.